Kritische Intervention Witten – Selbstverständnis

Die Kritische Intervention Witten ist eine Gruppe junger AntifaschistInnen, die es sich, organisiert im Wittener Antifa-Zusammenschluss, zur Aufgabe gemacht hat, Tendenzen innerhalb der (radikalen) deutschen Linken, welche der Verbreitung reaktionärer und antiimperialistischer Ideologie dienen, aufzuzeigen und zu kritisieren. Neben der Distanzierung vom Antiimperialismus (der deutschen Linken) erklärt sich die Kritische Intervention Witten, welche sich u.a. an marxscher Analyse und Kritik orientiert, dem antinationalen / antideutschen Spektrum zugehörig. Als wäre das nicht genug, übt die K.I.Wi. selbst Kritik an den herrschenden Verhältnissen und betont dabei, wie wichtig eine Überwindung des Kapitalismus einerseits, und der Erhalt errungener bürgerlicher Freiheiten bis zu(m Erreichen) ebendieser fortschrittlichen Überwindung der Verhältnisse andererseits sind. Das Solidarität mit dem Staat Israel und die Ablehnung jeglicher antiamerikanischer sowie antizionistischer Ressentiments genauso wie die Bekämpfung autoritärer Charaktere zu einer emanzipatorischen sowie fortschritts- und vernunftorientierten Kritik dazugehört, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.
Den Blog unserer Gruppe findet ihr unter www.kiwitten.blogsport.de
Für Kritik, Anregungen, Fragen usw. schreibt uns eine Mail: ki-witten@gmx.de
Der Blog des Wittener Antifabündnisses ist unter www.antifawitten.blogsport.de zu finden.
Per Mail ist das Bündnis ebenfalls erreichbar: antifabuendniswitten@riseup.net